Das Wegekreuz das im Dornbusch hängt


Die Arche ist ein christlicher Tierschutzverein.

Das Wegekreuz direkt am Gnadenhof des TSV Arche EuregioAachen e.V. wurde restauriert und strahlt in neuem Glanz. Dieses Kreuz, in einem Dornbusch gelegen, grüßt den Menschen, der vorüber geht. Es zeugt von Gott dem Christenmenschen, und lässt ihn zufrieden des Weges ziehn!



                     

             

                               Dieses Kreuz erinnert an das schlimme Grubenunglück am 21.Okt.1930 in Alsdorf auf Anna 1,  

                                                                           wo 273 Bergleute zu tode kamen.




In der Präambel der Gründungsurkunde der Arche heißt es: Geleitet von der Schöpfungsgeschichte der christlichen Lehre, sowie den humanen Empfindungen des friedfertigen Lebens, ist uns Tierschützern die enge Bindung zu den Tieren, Aufgabe und Verpflichtung. Neben den vielen schönen Gelegenheiten, Erinnerungen und Gegebenheiten, die uns Menschen mit den Tieren und hier insbesondere mit unseren Haustieren verbindet, gilt unsere große Sorge: Was wird und geschieht mit diesen Tieren?
Darum muss uns ganz besonders die Frage beschäftigen: Was wird aus den alten, gebrechlichen und kranken Tieren, wenn sich hierfür keine Bezugsperson mehr verantwortlich fühlt?